6.12. ab 15.30 h Maritimer Nikolaus zum Anfassen

 
Flensburg – Nikolaus ist der Schutzpatron der Seeleute und der Kinder. Am Nikolaustag, Mittwoch den 6. Dezember, verbindet sich beides. Zum inzwischen vierten Mal wird Bischof Gothart Magaard in Gestalt des historischen Nikolaus von Myra in Flensburg erwartet. Bereits ab 15.30 Uhr gibt es auf dem Bohlwerk des Museumshafens Kinderpunsch, ausgeschenkt von Mitarbeitenden des Schutzengel e.V.. Dort, in der Nähe des neu aufgestellten renovierten Holzkrans, stimmt Popularkirchenmusiker Jens Robbers mit adventlicher Akkordeonmusik zum Mitsingen auf den geheimnisvollen Gast ein. Gegen 16.00 Uhr wird der historische Schlepper „Flensburg“ mitsamt seiner kostbaren Fracht in den Hafen einlaufen. Gemeinsam geht es dann anschließend zu Fuß in das Schifffahrtsmuseum, wo Nikolaus von Moderatorin Dr. Barbara Schwaner-Heitmann interviewt wird und jedes Kind eine kleine Gabe persönlich überreicht sowie einen bischöflichen Segen zugesprochen bekommt.
„Um die historische Nikolausgestalt ranken sich zahlreiche Legenden; darunter auch die von der Bewahrung dreier Mädchen vor Prostitution“, sagt Stadtpastor Johannes Ahrens. „Kinderarmut ist eine bedrängende Herausforderung – noch immer und immer wieder. Die gemeinsame Initiative von Schifffahrtsmuseum, Historischem Hafen, Schutzengel e.V. und Evangelischer Kirche macht darauf aufmerksam. Und für Kinder ist ein Nikolaus zum Anfassen ein buchstäblich berührender Moment.“
Die Veranstaltung ist frei und kostenlos für alle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.