Heiligabend, 24.12.2017, 16.00 Uhr: Vom Reisen, Warten und Erfüllung finden.

Manche Menschen leben nach dem Motto, dass der Weg selbst das Ziel sei. Würden wir diesen Gedanken auf die Adventszeit übertragen, dann wäre das Öffnen unseres Schokoladenadventskalenders, das Entzünden jeder weiteren Kerze am Adventssonntag, das Meditieren und Nachdenken über die Geschenke, die man austeilen will und diejenigen, die man erhält das eigentliche Ereignis der Weihnachtszeit.

Aber die Menschen, die sich dieser Tage in den Zug setzen und lange oder kurze Strecken auf sich nehmen, nur um unterwegs zu sein, sind wohl wenige. In diesen Tagen haben wir immer wieder an ein Ziel gedacht, auf das wir zulaufen, zu leben – und die Weihnachtstage waren genau dieser Zielpunkt.

Wenn wir dieses Ziel am Sonntag erreichen, wollen wir in unserem Heiligabendgottesdienst im Kindermusical den verschiedenen Figuren der Weihnachtsgeschichte auf ihrem Weg nach Bethlehem folgen und in der Kurzpredigt von Marcus darüber nachdenken, was die „Erfüllung der Zeiten“ in diesen Zeiten wie unseren bedeutet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.