SO. 17.12. VON SCHUPPEN, STÜRMEN UND JESU NÄHE

Matthias Ernst
17. Dezember 2017

SO. 17.12. VON SCHUPPEN, STÜRMEN UND JESU NÄHE

Nach der Speisung der 5000 schickt Jesus seine Jünger allein auf den See Genezareth. Sie sollen zum anderen Ufer segeln. Die Geschichte entwickelt einen ziemlichen Spannungsbogen. Die Jünger geraten in Seenot, Petrus geht über Bord und schließlich baden und am Ende der Geschichte beruhigt Jesus die ganze Situation.
In der Predigt soll es um die Nähe Jesu in unserem Leben gehen und die Frage, wie wichtig das für die Entwicklung unseres Glaubens ist. Dabei erzählt Matthias Ernst von einem besonderen Sturm seines Lebens mit einstürzender Mauer und wie wichtig Jesu Nähe in all dem war!
Während  der Predigt  üben die  Kinder das Weihnachtsmusical in der Kinderarche. Anschließend: Willkommen im Kirchen- Café.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.