SO, 28.5. DER ZWISCHENRUFER

Manfred Vetter
28. Mai 2017

SO, 28.5. DER ZWISCHENRUFER

Laubhüttenfest zur Zeit Jesu ( Johannes7) war sowas wie Kirchentag.  Hingehen oder nicht hingehen? Fette Diskussionen über Gott und die Welt. Wo ist Jesus? Jedenfalls wird viel über ihn gesprochen. Zur Halbzeit kommt er sogar selbst zu Wort. Aber: hat er recht? Woher soll man das wissen? Mancher findet ihn ärgerlich. Andere wollen ihn wegsperren, einige sogar (mund-)tot machen. Das Fest nähert sich seinem Höhepunkt: Feierliche Liturgie , inspiriert vom Propheten Jesaja – und dann ein Zwischenruf von Jesus, den Johannes mit den Worten kommentiert: „Damit meinte er den Heiligen Geist, den alle bekommen würden, die Jesus vertrauen“. In der Woche vor Pfingsten dieser Verheißung etwas zutrauen, dazu lädt die Predigt von Pastor Vetter ein. Zeitgleich gibt es Kindergottesdienst und anschießend: Kirchenkaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.