SO, 10.12., 10.30h: EIN LANGER BLICK AUF DEN SEHENDMACHER

Habt ihr euch schon einmal die Frage gestellt, welchen Sinn ihr am ehesten verlieren würdet? Natürlich eine hypothetische Frage; die meisten Menschen würden ob ihres makabren Inhalts entrüstet erwidern: Natürlich gar keinen!

Nicht sehen, nicht hören, nicht schmecken zu können ist für viele von uns unvorstellbar. Und dennoch: es gibt Menschen unter uns, denen genau diese Fähigkeiten fehlen. Mehr noch als das mehrt sich die Zahl derer, die als „Deaf Prides“ ihre körperliche Verfasstheit nicht als eine Last, sondern nur als andere Wahrnehmung der Realität verstehen.

An diesen Sonntag wollen wir uns mit dem „Sehendmacher“ befassen. Anhand eines uralten prophetischen Wortes wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, wie uns das Evangelium von der Gnade und Barmherzigkeit Gottes für das Leben Orientierung und wichtige Ankerpunkte gibt.

Parallel zum Gottesdienst werden die Kinder wieder ihr Weihnachtsmusical einproben. Nach dem Gottesdienst sind alle zu Kaffee, Keksen und einem Schnack ins Kirchecafé eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.