"Alles ist gut. Nichts ist verwerflich...". Mit den 2 Sätzen aus  dem 1. Timotheusbrief, 4,  4 f wird uns ein  kurzer,  knackiger Predigttext  für das Erntedankfest vorgeschlagen.  Alles gut! Wirklich?  Immerhin  trägt die  aktuelle  Ausgabe des Focus-Magazins den Titel: "Unser täglich Gift" und  schreibt: "Es verbirgt sich im  Essen, in der Kleidung und in der Wohnungseinrichtung. Ein Cocktail bedroht unserer Gesundheit. Täglich nehmen wir  hunderte  Schadstoffe, Pflanzenschutzmittel.... zu uns..." -  Doch nicht alles gut? Dürfen, können wir uns  noch dankbar freuen an  Gottes guten Gaben? Wir müssen es! Sonst  wird das Gift alles ,jedes   und jeden schlechtzureden unsere  Gedanken schwer und schwarz machen und unser Miteinander kontaminieren. In der Predigt von Manfred Vetter  wollen  wir   fragen, wie wir das heute  dankbar umsetzen können : "Alles was Gott geschaffen hat ist gut und nichts ist schlecht, für das wir Gott danken." Im Anschluss   an den Gottesdienst gibt es Gemüsesuppe vom   Pfadfinderfeuer, deren Zutaten die Gottesdienstbesucher ( kleingeschnitten!)  mitbringen.   Auch mit anderen  Erntedankfestgaben  (zum Weitergeben)  darf der Altartisch   geschmückt werden . Während der Predigt findet ein Kindergottesdienst  statt.