3.2. 18 h 37.Ansgar Vesper

Zur Feier der Ansgarvesper lädt die  Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Flensburg  (ACK FL) am Sonntag, 3. Februar, ein. In der evangelischen St. Marienkirche am Nordermarkt beginnt um 18 Uhr die Abendandacht, in der sich die Besucher mit Psalmen, Gebeten und Lobgesängen an Ansgar, den Apostel des Nordens, erinnern. Die Predigt hält auf Wunsch des Vorstandes der ACK FL Manfred Vetter, der dieses Jahr seinen Dienst als Pastor der Freikirche Arche beenden wird.

Ansgar gilt  als Pioniermissionar, der das Evangelium von  der Liebe Gottes im neunten Jahrhundert in die nordischen Länder gebracht hat.  Über 1000 Jahre später  gehören zwar noch die meisten Menschen  einer Kirche an, aber vielen bleibt  heute der christliche Glaube fremd. In seiner Predigt wird Pastor Manfred Vetter Antworten suchen auf die Frage, was  geschehnen muss, damit  im 21. Jahrhundert  auch  bei uns im Norden wieder mehr Menschen die Faszination  und lebensverändernde Kraft  dieses  Glaubens  entdecken.

Die Gregorianische Choralschola der Katholischen Gemeinde Flensburg (Stella Maris) unter Leitung von Helmut Köhler, der Sankt Nikolai Chor unter Leitung von Michael Mages, der auch an der Orgel ist,  sowie Gabriel Koeppen, Saxofon,  untermalen die Vesper musikalisch.  Pastorin Sylvia Fuchs, St. Marien, gestaltet mit Kolleginnen und Kollegen aus der Flensburger Ökumene die Liturgie.  Im Anschluss an die Vesper, die zum 37. Mal in Flensburg gefeiert wird, sind die Besucher im Schrangen (neben der Kirche) zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen.