31.10.: Männer blicken auf die Kommunikation der Reformation

Hallo Männer!

Ein Wort vorweg. Einige werden diese Mail wh. bekommen haben. Das hat damit zu tun, dass ich mir meine Verteileriste zerschossen hatte. Wer diese Mail bekommt und sie gar nicht bekommen möchte, gebe mir bitte ein kurzes Feedback, Danke

Der 31. Oktober, auch Reformationstag, ist der letzte Samstag im Monat. Da wollen wir uns zum Frühstück treffen nach dem Motto, jeder ist eingeladen etwas mitzubringen, was Corona konform ist. Ab 10 Uhr bist Du herzlich Willkommen. Kaffee und Brötchen werden vorhanden sein. Nach Frühstück und Austausch, wird Uwe ein Impulsreferat darüber halten, wie wir geprägt wurden zu kommunizieren und was es für Auswirkungen für uns im Alltag hat. Wir wollen einen Blick werfen, wie wir miteinander im Austausch stehen, ob privat, beruflich oder vielleicht auch in der Gemeinde. Jeder wird das kennen: es gibt immer wieder Situationen, wo es schwierig ist, auf den anderen zuzugehen oder im Gespräch zu bleiben. Und das ist bei Weitem nicht nur ein Männerphänomen…

Dieses Problem mit der Kommunikation ist in dem Buch der Sprüche und an vielen anderen Stellen der Bibel erwähnt. Hier zeigt es sich, dass es nichts an Aktualität verloren hat.

Wir freuen uns auf eine erfüllte Zeit im wertschätzenden Austausch miteinander.