Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen ( in SLH) verabschiedet Vorstandsmitglieder

Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Schleswig Holstein ( ACK) musste in ihrer letzten Sitzung am  11.1.2011 zwei ihrer drei Vorstandmitglieder  verabschieden:  Der Flensburger Pastor C. Weichert von der Baptistengemeinde wird einen neuen Dienstauftrag in  Süddeutschland übernehmen.  Der Lübecker röm.-kath. Probst Mecklenfeld muß  sich immer größer werdenden Verantwortungen und Aufgaben in seiner eigenen Kirche verstärkt widmen. Beide Geistlichen haben über viele Jahre das Wirken und Zusammenwirken der christlichen Kirchen in Schleswig-Holstein  maßgeblich unterstützt.  In der nächsten Sitzung  im November  wird die Delegiertenversammlung  Nachfolger wählen, die  diesen Dienst für  3 Jahre übernehmen . Den Vorsitz hat nach wie vor Pastor Martin Haasler von der ev.-luth. Kirche inne.  Delegierte des Mülheimer Verbands freikichlich-evanglischer Gemeinden sind  Gudrun Böhrnsen und Pastor Manfred Vetter , beide  aus der Arche Flensburg.

Den inhaltlichen Schwerpunkt der Delegiertentagung in der Baptistenkirche bildete de Vortrag von Dr. Detlef Görrig: Unser Verhältnis zum Islam- zwischen Dramatisierung und Relativierung ,  ein Thema , das  aktueller nicht sein könnte, zumal  in der Nacht vorher  in Flensburg ein massiver Anschlag auf  eine Moschee verübt wurde.