SO, 06.05.2018, 10.30H: VOM GEHEIMNIS, DEINEN GOTT ZU SPÜREN. (GEHEIMNIS DES GLAUBENS II)

Marcus Hübner
16. Mai 2018

SO, 06.05.2018, 10.30H: VOM GEHEIMNIS, DEINEN GOTT ZU SPÜREN. (GEHEIMNIS DES GLAUBENS II)

Besonders evangelikal und freikirchlich-geprägte Christen haben ein recht selbstbewusstes Bekenntnis: wir sprechen gerne davon, dass wir nicht einem Ritual folgen wollen, sondern mit Gott in einer Freundschaft stehen. „I am a Friend of God“ singt man in hunderten Lobpreisliedern. Es ist nun ein nicht geringer Anspruch, den Schöpfer des ganzen Universums seinen Freund zu nennen. Noch dazu, weil man ihn nun schwerlich auf Partys zur Vorstellung mitbringen kann. Spötter sprechen deswegen auch von einem imaginären Freund, den sich die religiösen Menschen gerne zulegen.

In unserer Predigtreihe zu den Sakramenten des protestantischen Christentums nähern wir uns diesem komplexen Thema von der Blickrichtung, wie ein authentisches Leben funktionieren kann, bei allen Herausforderungen unsres Lebens. In dieser Predigt von Marcus zum Abendmahl soll es um die Frage gehen, wie wir zu einer Gottesbeziehung durchbrechen, die von allen Sinnen geprägt ist; und wir uns Rituale dabei helfen können.

Parallel zum Gottesdienst wird auch ein Kindergottesdienst angeboten; außerdem feiern wir, passend zum Thema, gemeinsam das Abendmahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.