SO. 1.11. DIE FRUCHT DES GEISTES – SELBSTBEHERRSCHUNG

Klaus Günter
1. November 2015

SO. 1.11. DIE FRUCHT DES GEISTES – SELBSTBEHERRSCHUNG

Selbstbeherrschung, Keuschkeit, Eigendisziplin, Verzicht – was soll das mit Liebe zu tun haben? Sind das nicht veraltete Tugenden, die einer freien Entfaltung der Liebe entgegenstehen? Jesus hat mit seinem Leben die Antwort auf diese Frage gegeben. Aus Liebe zum Vater und zu uns führte er ein Leben des Verzichts. Er fordert uns auf, ihm darin nachzufolgen. Wie kann diese Frucht des Geistes heute bei uns aussehen? Wie kann Selbstbeherrschung und Verzicht die Liebe untereinander und zu Gott fördern?Einige Antworten gibt die Predigt am 1.11.von Klaus Günter. Im Anschluss wird zum Abendmahl  eingeladen. Für Kinder wird im Kindergottesdienst  gesorgt.