So 10.5. Heldinnen des Alltags: Filmgottesdienst zum Muttertag

Andere
5. Juli 2015

So 10.5. Heldinnen des Alltags: Filmgottesdienst zum Muttertag

Sie sind die Heldinnen des Alltags – die Mütter. Und ganz besonders sind sie es für ihre Kinder. Am Muttertag, dem 10. Mai, geht es um sie in unserem Gottesdienst. Und der wird ungewöhnlich: Wie feiern einen Filmgottesdienst.

Dabei kommt die Predigt  von Pastorin Deitenbeck  über  die Mutter von Moses  und andere mütterliche Frauen ( 2. Mose 2, 1-10) nicht von der Kanzel, sondern wird als Filmpredigt im Gottesdienst gezeigt. Muttertag ist ja nun nicht gerade ein kirchlicher Feiertag und trotzdem ein schöner Anlass, über Mütter und ihre Rolle im Reich Gottes nachzudenken. Mütter haben es nicht immer leicht. Gerade, wenn die Lebenssituationen gefährlich sind. Lebensgefährlich. Deshalb blicken wir in diesem Filmgottesdienst auch auf Mütter weltweit, die oft ganz anders zu kämpfen haben, um sich und ihre Kinder durchzubringen. Aber es geht noch um viel mehr: Es geht darum, wie Gott versorgt. Ein Gott, dem man vertrauen kann. Der gute Pläne mit uns hat.

Wir feiern diesen Gottesdienst nicht allein: Viele Christen aus anderen landes- und freikirchlichen Gemeinden in ganz Deutschland werden ebenfalls an diesem Sonntag den Filmgottesdienst zum Muttertag feiern. Übrigens: Eine schöne Gelegenheit, einmal Freundinnen und andere Mütter in unseren Gottesdienst mitzubringen!  Kindergottesdienst und Kirchenkaffee wie immer.  Sicher werden sich aber  an diesem Sonntag die Männer beim Geschirrspüler drängeln…..:-)