SO.11.11. WER DEN AUGAPFEL GOTTES ANTASTET

Manfred Vetter
11. November 2018

SO.11.11. WER DEN AUGAPFEL GOTTES ANTASTET

Erster Höhepunkt der Judenverfolgung war die Reichsprogromnacht  vor 80 Jahren- auch  in Flensburg-Weiche, direkt vor unserer Haustür: Das auf dem heutigen Stiftungsland liegende  Gut Jägerslust, eine Art Kibbuz , in dem  junge Menschen auf  die Emigrantin  nach Israel/ Palästina vorbereitet  wurden, wurde von  NS-Männer überfallen, die Bewohner  vertrieben , später  z.T.  in KZ`s ermordet. Wir stellen unseren Gottesdienst am 11.11.  unter das Thema: „Wer den Augapfel Gottes antastet“ nach dem Prophetenwort aus Sacharia 12:  “ Denn so spricht de Herr…. zu den Völkern, die euch berauben:  Wer euch antastet, der tastet meinen Augapfel an“ . In seiner Predigt wird Pastor Vetter  die historischen Ereignisse in unser Stadt in   biblische und  aktuelle Zusammenhänge stellen.