Nico-Nachbarschaftsfest war große Klasse

Mit einem Freiluft-Frühstück an der Arche um  elf  begann  das Nico-Nachbarschaftsfest bei  heißem Sommerwetter.  Glücklicherweise bietet das Arche-Gelände  genügend schattige Plätze .  In der ökumenischen Morgenandacht zur Mittagszeit  ging es dann „12×3 ganz kunterbunt“  zu. Kindergarten und  Pfadfinder,   Cafe-der-Begegnungsteam und Kindergottesdient,  Finchentreff,  und die Kindergruppen  „Fun for Jesus “ und „Run für Jesus“  wechselten sich mit  3 Minuten-Beiträgen ab gefolgt von  Jugendgruppe, Männertreff und Frauenhauskreis. Ökumenisch würde der Gottesdienst durch  das  Gebet der  lutherischen Pastorin aus der Nachbarkirche und eines  Sommerlieds des dänischen Pastors mit seinem kleinen Team.  Mit einer  3 Minuten Predigt  zum Thema „Auf gute Nachbarschaft“ nahm  Pastor Vetter den Titel  des Sommerfestes auf.   Als“gute Nachbarn“ bezeichnet man  die Pflanzen, die in einem natürlichen Garten  im Geben und Nehmen zusammenfinden. So  soll es auch in  der Nikolaus-Matthiesen-Straße unter Wohnungsnachbar und  im Stadtteil zwischen den christlichen Konfessionen sein. Denn Jesus sagt: Liebe deine Nächsten  bzw. Nachbarn wie dich selbst.  Danke  für viele kreative Beiträge , Kuchenspenden und Helfer, die diesen  wunderschönen Tag ermöglicht haben.