Royal Rangers seit 25 Jahren in Flensburg

 Kurz nach Eröffnung des freikirchlichen Gemeindezentrums Arche in Weiche wurde vor 25 Jahren auch die christliche Pfadfinderarbeit „Royal Rangers“ gegründet. Das wird am 21. September ab 14 Uhr zünftig auf dem Arche-Gelände in der Nikolaus-Matthiesen-Str 2 gefeiert. Gäste können eine Hochseilbrücke erklettern, am Lagefeuer Sandwich, Pfannkuchen oder Spaten-Eier selber machen Armbänder knüpfen oder beim Baumstamm-Kegeln oder – Ziehen die Kräfte messen. Natürlich ist für das leibliche Wohl gesorgt. Die Jubiläumsaktion schließt ab mit einem Gottesdienst am Sonntag um halb elf. Eingeladen sind neben den aktiven Gruppenmitgliedern und den „Ehemaligen“ auch alle Kinder und Familien, die sich über die Pfadfinderarbeit informieren möchten bzw. Teil der Gruppe werden möchten. Royal Rangers sind eine internationale und überkonfessionelle christliche Pfadfinderschaft. Die Flensburger Royal Rangers treffen sich Freitag Nachmittag in ihrem Stammposten. Singen und Spielen gehört hier genauso zum Programm wie das Erlernen von Pfadfindertechniken. Dazu zählen Knoten, Feuermachen, der Umgang mit Werkzeug, Erste Hilfe aber auch das Erlernen sozialer Kompetenzen und das Auseinandersetzten mit dem christlichen Glauben. Wichtigstes Element der Royal-Rangers-Arbeit ist der Teamtreff. In kleinen Teams aus sechs Teilnehmern gleichen Alters und Geschlechts werden die Kinder entsprechend ihrer Fähigkeiten gefördert. Kinder ab 6 Jahren sammeln sich in den Starter-Teams. Ab 9 Jahren wird man zum Kundschafter. Ältere Kinder übernehmen früh Verantwortung für Jüngere nach einer Ausbildung im Junior-Leiter-Trainings-Camp.