„Sichere Gemeinde“ – Kindeswohlgefährdung – keine Chance dem Missbrauch

Unter diesem Titel fand in der Arche im November ein Seminar statt für alle in Kinder- und Jugendarbeit eingesetzten Mitarbeiter.
Arbeitsgrundlage zum Umgang mit diesem Thema ist die Leitline: Vor sexuellem Missbrauch schützen ( Sonderausgabe von Christ.online spezial), die auch in Zukunft allen ausgehändigt wird, die in die Kinder- und Jugendarbeit einsteigen. Das Seminar wird nach Bedarf regelmäßig wiederholt werden. In der Gemeindeleitung wurde beschlossen, Susanne Riemke und Pastor Manfred Vetter als Vertrauenspersonen einzusetzen, an die man sich mit allem wenden kann, das dieses Thema berührt. Im Bereich Kindergarten sind neben dem Pastor dafür Jürgen Ewert und Andrea Peter benannt worden. Außerdem wird jeder Mitarbeiter einen Verhaltenskodex unterschreiben, der ihm mit der Leitlinie ausgehändigt wird. Durch all diese präventiven Maßnahme soll deutlich werden: Wir sind sensibilisiert. In unserer Gemeinde darf Missbrauch keine Chance haben.