So., 09.02., 10.30 Uhr: Jüngerschaft – wenn der Heilige Geist übernimmt

Mit welchem Maßstab misst du eigentlich deine Prioritäten? Wenn deine To-Do Liste überquillt, die Anfragen in deinem Email-Postfach dreistellig werden, wenn dein Handy nicht still steht und der Augenblick Ruhe um dich zu sortieren auf sich warten lässt?

Wahrscheinlich legt jeder zu jeder Zeit diesen Maßstab an seine Aktivitäten an; von der Bibel her stellt sich dabei nicht die Frage, ob wir diese Maßstäbe haben: es ist die Frage, ob diese Maßstäbe gesund für uns sind.

An diesem Sonntag wollen wir unsere Maßstäbe genauer unter die Lupe nehmen und uns von der Bibel her neu auf die Probe stellen lassen: sind unsere eigenen Maßstäbe gesund für unsere Entwicklung?

Parallel zum Gottesdienst findet ein eigener Gottesdienst für unsere Kinder statt. Danach sind alle herzlich eingeladen zu Kaffee, Tee und Keksen im Kirchencafé.

Geschoben auf 23.02., 10.30 Uhr: Gedemütigt & erhöht – eine Begegnung, die zu neuem Leben führt

Erfolgreiche Menschen sind in unseren Augen nicht schwer zu erkennen: Selbstbewusstsein, wahrnehmbar wie eine Wagenladung Parfum; schicke Kleidung, die auch auf weite Entfernung nach viel Geld aussieht; ein Auftreten, das keinen Widerspruch erwartet.

Das zumindest könnte man als das Vorurteil erfolgreicher Menschen definieren, wie sie uns hundertfach in Filmen und Büchern präsentiert werden.

An diesem Sonntag soll es in der Predigt von Kathi darum gehen, dass diese Maßstäbe von Erfolg im Reich Gottes keine Bedeutung haben, sondern hier ganz wo anders liegen. Anhand einer lebensverändernden Begegnung mit dem Auferstanden wollen wir sehen, wie ein solches _neues_ Leben im Reich Gottes eigentlich aussieht.

Parallel zum Gottesdienst haben die Kinder im KiGo ihre ganz eigene Begegnung mit Gott. Danach sind alle herzlich eingeladen, bei einer Tasse Kaffee oder Tee über die Predigt ins Gespräch zu kommen.